gott/god cooperative

☼ Ich Gott liebe euch und Liebe ist Wahrheit - Erleuchtung in reinster Glückseligkeit ☼

Allmächtiges Wort

Wie das Wasser immer nass ist, so ist auch das Wort immer in seiner Allmacht. Wir sehen dies auch daran, wie sehr man mit einem Wort einen Menschen verletzen, oder glücklich machen kann.

In diesem Augenblick, wo man ein Wort ausspricht, wird die Schöpfung vollzogen und zugleich auch ein Urteil für die Zukunft gesprochen. Eine negative Aussage sendet die Energie zu negativem Wachstum und verstärkt damit die negative Schöpfung und hält sie in Festigkeit, andererseits heben positive Worte empor zu Glücksgefühl und schöpferischer Motivation in ein aufbauendes Ideal, um ein Ereignis für die Neue Zeit einzuleiten. Aus dem Bewusstwerden dieser schöpferischen Gesetzmäßigkeit erwächst das Streben nach Eigenverantwortlichkeit.

Mit jedem Wort wird daher gerichtet und erschaffen und der Aussender des Wortes zieht sich selbst ins Glück oder Unglück. Wenn wir versuchen Negatives den Menschen bewusst zu machen, bleiben wir selbst darin gefangen. Die Veränderung jedoch vollzieht sich, wenn wir Positives hervorheben, sei es nun durch heilenden Zuspruch von Außen oder eigene Andacht, Affirmationen, Heilgebete oder Meditation im Erforschen und Sinnen auf unser eigenes GOTTSEIN. Nun ahnen wir, wie wichtig eine harmonische Gemeinschaften und Gruppenarbeit ist. Ebenso ganz wichtig ist jedoch in Vollkommenheit zu wirken, um etwas tatsächlich zu bewegen und um sich nicht in einer Schleife von Halbwahrheiten zu verlieren.

 

In einem Channeling durch das Medium Barbara spricht Buddha Gautama persönlich zu mir. Seine Lehren sind Wahrheit - Weisheit und Erleuchtung:

01---00

So bin ich nun gekommen, um einen alten Freund zu begrüßen. So bin ich nun gekommen, ich, den sie erleuchtet nennen, weil sie nie verstanden haben, dass sie mich und ebenso den, den ihr den Christus nennt, nicht über sich stellen sollen. Weil sie nie verstanden haben, dass es darum geht, in sich selbst anzuerkennen,

in sich selbst das eigene Göttliche,

DAS GOTT-SEIN,

anzuerkennen.                                   Weitere Information

Ebenso spricht Jesus Christ in seiner reinsten Gott-Vater-Mutterliebe persönlich zu mir:

12---9,34

Christus-Liebe und Christus-Bewusstsein, dies muss sich nun verankern auf Erden. Meine Sicht der Liebe. So wie ich Liebe lebte,

denn es war die LIEBE DES SCHÖPFERS.

Dies ist es, was sich nun manifestieren muss auf Erden.                      

                                                                                            Weitere Information

Auf diese klaren und eindeutigen Worte baue ich meine Inspiration, Erkenntnisse und weiteren Erfahrungen auf.

***************************************************